Stadtgeschichte Ried

prenn_punkt ent­wi­ckelt für die Dau­er­aus­stel­lung zur Rie­der Stadt­ge­schich­te im recht­ecki­gen Muse­ums­saal ein in kon­zen­tri­schen Krei­sen ange­leg­tes Aus­stel­lungs­kon­zept. Sil­hou­et­ten von typi­schen  Rie­der „Bür­ge­rIn­nen“ emp­fan­gen die Besu­che­rIn­nen, his­to­ri­sche Per­sön­lich­kei­ten geben Ein­blick in ihr Leben, zeit­ge­nös­si­sche Bil­der die­nen als lebens­gro­ße Fens­ter in die Ver­gan­gen­heit. 18 Mei­len­stei­ne mar­kie­ren die Rie­der Stadt­ge­schich­te, auf 34 m Zeit­band wer­den 900 Jah­re Stadt­ent­wick­lung kom­pri­miert dar­ge­stellt. Braille-Tex­te, Audi­odeskrip­tio­nen, 3D Bil­der und tak­ti­le Ele­men­te gewäh­ren Bar­rie­re­frei­heit.

prenn_punkt wird für das inno­va­ti­ve bar­rie­re­freie Design mit dem „Wan­der­preis für bar­rie­re­frei­en Tou­ris­mus – Inno­va­ti­ve Tech­no­lo­gi­en“ des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Arbeit aus­ge­zeich­net.