Signs

prenn_punkt initi­iert eine Rei­he tem­po­rä­rer, par­ti­zi­pa­ti­ver Kul­tur­ak­tio­nen mit Jugend­li­chen. Gemein­sam mit Künst­le­rin­nen set­zen sich die Jugend­li­chen kri­tisch und krea­tiv mit ihrer Lebens­wirk­lich­keit aus­ein­an­der. Als sicht­ba­re Zei­chen der Koope­ra­ti­on wer­den tem­po­rä­re Instal­la­tio­nen ent­wi­ckelt.

prenn_punkt fasst die Pro­jek­te unter dem Titel „signs“ in Ein­zel­pu­bli­ka­tio­nen zusam­men. Die ein­zel­nen Kapi­tel geben Ein­blick in Pro­jekt­ent­wick­lung und Umset­zung. Die rea­li­sier­ten „signs“ wer­den von den Jugend­li­chen selbst vor­ge­stellt, Fotos doku­men­tie­ren Pro­jekt­pha­sen und ver­mit­teln Stim­mungs­bil­der, Bei­trä­ge von Poli­ti­kern, För­de­rern und Teil­neh­me­rIn­nen kom­plet­tie­ren die Bücher.

Koope­ra­ti­on Kul­tur­Kon­takt Aus­tria, geför­dert pro­jekt­ab­hän­gig von Land , Eure­gio, Stadt Linz, Katho­li­sche Jugend Öster­reichs, drucks­to­re ber­nard.

 

prenn_punkt reicht das Pro­jekt „Wohin“ beim Kupf Inno­va­ti­ons­topf „Maß neh­men“ ein und eva­lu­iert alle in Ober­ös­ter­reich durch­ge­führ­ten Lehr­lings­pro­jek­te aus der Rei­he „Das Nütz­li­che und das Frem­de“. Auf Basis der Ergeb­nis­se wird in Koope­ra­ti­on mit Lehr­lin­gen der ÖBB eine mobi­le Aus­stel­lung in fünf Kof­fern rea­li­siert.  Im Rah­men einer gro­ßen Prä­sen­ta­ti­on wird die Aus­stel­lung „Wohin“ durch LH Dr. Püh­rin­ger eröff­net und auf Ober­ös­ter­reich Tour geschickt.

*Koope­ra­ti­on Kul­tur­Kon­takt Aus­tria.