Nationalpark DonauAuen

Laut­äu­ße­rung Hirsch

 

Laut­äu­ße­rung Reiher

 

Laut­äu­ße­rung Eisvogel

 

Laut­äu­ße­rung Waldohreule

 

Laut­äu­ße­rung Rotbauchunke

prenn_punkt gestal­tet den Erleb­nis­park Schlos­s­in­sel im Natio­nal­park Donau­Au­en in Orth an der Donau im Rah­men des EU-Pro­jekts „Umwelt­bil­dung für alle“ inklu­siv. In enger Koope­ra­ti­on mit der Focus­group und dem Kura­to­rIn­nen­team des Natio­nal­parks sowie Gra­fik- und Mul­ti­me­dia­team und den betei­lig­ten Gewer­ken wur­den spe­zi­el­le inhalt­li­che Zugän­ge ent­wi­ckelt. Im Fokus steht die phy­si­sche und inhalt­li­che Zugäng­lich­keit für blin­de und seh­be­ein­träch­tig­te Besu­che­rIn­nen auf dem reiz­vol­len Natur­ge­län­de mit sei­nen Tei­chen, Wie­sen, Schot­ter­bän­ken, Holz­ste­gen und Auwald und den für die­sen Lebens­raum cha­rak­te­ris­ti­schen Tieren.

prenn_punkt erstellt einen tak­ti­len Lage­plan und einen detail­ge­nau­en tak­ti­len Grund­riss­plan der Schlos­s­in­sel. In Kom­bi­na­ti­on mit einem tak­ti­len Boden­in­for­ma­ti­ons­sys­tem und Hand­lauf­in­for­ma­tio­nen wird eine ein­fa­che Ori­en­tie­rung vor Ort ermög­licht. Vier Leit­tie­re des Natio­nal­parks – Sumpf­schild­krö­te, Biber, Schlan­ge und Zie­sel – wer­den auf drei­ecki­gen, um die Längs­ach­se dreh­ba­ren direkt bedruck­ten Ste­len vor­ge­stellt. Ein 3D Ganz­kör­per­mo­dell stellt jedes Tier im Detail vor, wobei cha­rak­te­ris­ti­sche Kenn­zei­chen wie die typi­schen gel­ben Punk­te der Sumpf­schild­krö­te tak­til beson­ders her­vor­ge­ho­ben sind. Drei­di­men­sio­na­le Abbil­dun­gen der Gele­ge, Fell­mus­ter und Tritt­sie­gel zum Tas­ten sowie Geruchs­pro­ben ver­voll­stän­di­gen die Infor­ma­tio­nen. Über das von prenn_punkt ent­wi­ckel­te digi­ta­le Infor­ma­ti­ons­tool i+ Die inklu­si­ve Muse­ums­lö­sung sind aus­führ­li­che Audi­o­de­skrip­tio­nen sowie wei­ter­füh­ren­de Abbil­dun­gen und Vide­os abruf­bar. Die gro­ße, drei­ecki­ge Spu­ren­sta­ti­on mit 2 Meter Sei­ten­län­ge bil­det das Herz­stück der Schlos­s­in­sel. Auf ihren drei Sei­ten wer­den Wild­schein, Hirsch, Reh, Fuchs, Dachs, Maus, Rot­bau­chun­ke, Kamm­molch, Rei­her, Eis­vo­gel und Wald­ohr­eu­le tak­til, audi­tiv, olfak­to­risch und visu­ell vor­ge­stellt. Von Laut­äu­ße­run­gen der jewei­li­gen Tie­re, Fell­mus­tern, Tritt­sie­gel, Ske­lett­nach­bil­dun­gen, Flü­gel­schwin­gen oder Losun­gen reicht die Palet­te der tast- und hör­ba­ren Infor­ma­tio­nen. Die Audi­o­de­skrip­tio­nen sowie wei­ter­füh­ren­de Abbil­dun­gen und Vide­os sind über i+ Die inklu­si­ve Muse­ums­lö­sung abruf­bar. Ein nied­ri­ges Spu­ren­pult glei­cher Grö­ße bie­tet je nach Jah­res­zeit diver­se Objek­te wie abge­streif­te Schlan­gen­häu­te, abge­wor­fe­ne Geweih­stan­gen, Fraß­spu­ren, etc. zum Betas­ten. Mit Stem­peln von Tritt­sie­geln kön­nen Spu­ren direkt in den Boden gestem­pelt wer­den. Quer über die gesam­te Schlos­s­in­sel zie­hen sich Spu­ren ver­schie­de­ner tie­ri­scher Bewoh­ner – von Fuchs, Dachs, Hirsch, Reh, Wild­schwein, Rei­her und ande­ren – und laden zum Ent­de­cken und Erfor­schen ein. In der Unter­was­ser­sta­ti­on bie­ten kon­tur­ge­schnit­te­ne tac­ti­le reli­efs mit unter­schied­li­chen Höhen­li­ni­en von typi­schen Teich­be­woh­nern wie Ster­let, Schleie, Brach­se, Schied oder Hecht wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen und viel­fäl­ti­ge mul­ti­sen­so­ri­sche Zugänge.

Im fol­gen­den fin­den Sie exem­pla­risch eini­ge Audi­o­de­skrip­tio­nen zu Leit­tie­ren des Natio­nal­parks Donau­Au­en. Über i+ Die inklu­si­ve Muse­ums­lö­sung kön­nen Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen abru­fen. Nut­zen Sie dazu die Kame­ra App Ihres Smart­pho­nes und lesen Sie die unten ange­führ­ten QR Codes aus!

Audi­o­de­skrip­ti­on Schlossinsel

 

Audi­o­de­skrip­ti­on Ziesel

 

Audi­o­de­skrip­ti­on Biber

 

Audi­o­de­skrip­ti­on Sumpfschildkröte

 

Audi­o­de­skrip­ti­on Schlange

 

Audi­o­de­skrip­ti­on Sterlet

 

Audi­o­de­skrip­ti­on Hecht