Kreuzschwestern Linz

prenn_punkt ent­wi­ckelt ein künst­le­ri­sches Leit- und Ori­en­tie­rungs­sys­tem für das Are­al der Kreuz­schwes­tern in Linz.  Das Gesamt­are­al mit Kin­der­gar­ten, Schu­len, Hort, Alten- und Pfle­ge­heim sowie Ver­wal­tungs­ge­bäu­den im Gebäu­de­kom­plex zwi­schen Stock­hof­stra­ße, Wurm­stra­ße und Kroa­ten­gas­se zeich­net sich durch sei­ne zen­tra­le städ­ti­sche Lage sowie sei­ne viel­fäl­ti­gen Funk­tio­nen und Dienst­leis­tungs­an­ge­bo­te mit unter­schied­li­chen Zugän­gen und Wegen aus. Unter­neh­mens­pi­lo­so­phie und -kul­tur der Kreuz­schwes­tern sowie die schnel­le, unmiss­ver­ständ­li­che Ori­en­tie­rung ste­hen im Fokus die­ses Kunst-am-Bau-Pro­jek­tes.

prenn_punkt kon­zi­piert eine unkon­ven­tio­nel­le Lösung des Weg­wei­sungs- und Orga­ni­sa­ti­ons­be­darfs, die die Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie und -kul­tur der Kreuz­schwes­tern nach außen für alle Arten von Ver­kehr (moto­ri­sier­te Fahr­zeu­ge, Fahr­gäs­te in öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln, Rad­fah­rer, Pas­san­ten und tat­säch­li­che Besu­che­rIn­nen und Nut­ze­rIn­nen der Anla­ge) sicht­bar macht.  Ein rund­um lau­fen­des „Band“ fasst alle Gebäu­de des Are­als auf Höhe des ers­ten Stock­werks zusam­men und macht als ver­bin­den­des Ele­ment das Gesamt­aus­maß des Gelän­des sicht­bar. Gut im Blick­feld wer­den die christ­li­chen Zie­le der Kreuz­schwes­tern auf über­ge­ord­ne­ter Ebe­ne prä­sen­tiert, die die Basis des Unter­neh­mens bil­den und täg­lich Rea­li­tät wer­den.